apollo radio))) - bleiben Sie anders!"

Player Controls

Live
Loading...
Kulturimpulse vom 2016-05-24

Leipzig
Täubchenthal
21 Uhr

Damen in Charleston-Kleidern trifft man heute Abend wahrscheinlich im Täubchenthal Leipzig an, bei dem Konzert von SCOTT BRADLEE. Gemeinsam mit seiner Band POSTMODERN JUKEBOX bringt er überaus erfolgreiche Interpretationen von Welthits erneut auf deutsche Bühnen und das im Stil der „Roaring Twenties“. Fast jede veröffentlichte Coverversionen von BRADLEE bekommt auf YouTube innerhalb kürzester Zeit mehr als eine Million Klicks. Doch SCOTT BRADLEE’S POSTMODERN JUKEBOX covern nicht einfach nur Songs. Viel mehr steckt hier dahinter. Was das ist, erfahren Sie heute Abend im Täubchenthal Leipzig bei dem Konzert von Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox um 21 Uhr.
Dresden
Theaterkahn
20 Uhr

Eine Komödie von Eric Assous kommt heute auf dem Theaterkahn Dresden zur Aufführung: Sie heißt „Paarungen“ und erzählt von Delphine und Xavier, die seit 20 Jahren miteinander verheiratet sind und ebenso lange schon mit Bob und dessen Frau befreundet sind. Doch Bob hat sich gerade getrennt, und so kommt er mit seiner neuen, deutlich jüngeren Freundin zum gemeinsamen Abendessen. Ein Abend zu viert, an dem so manches Verborgene ans Licht kommt. Hier ist niemand, was er zu sein vorgibt, und die Enthüllungen des Abends bringen zwei Jahrzehnte Ehe und Freundschaft aus den Fugen. Eine turbulente Komödie mit vier Schauspielern auf der Bühne heute Abend im Theaterkahn Dresden ab 20 Uhr.
Chemnitz
Weltecho
20 Uhr

Wie der argentinische Tango den Weg auf die Weltbühne fand - darum geht’s heute Abend im Weltecho Chemnitz, bei dem Dokumentarfilm „Ein letzter Tango“ von German Kral. Sie liebten sich, sie stritten sich, konnten sich gegenseitig nicht mehr ertragen und tanzten doch mehr als 50 Jahre lang gemeinsam: María Nieves und Juan Carlos Copes zählen zu den berühmtesten Tanzpaaren weltweit. Anhand ihrer Liebes- und Lebensgeschichte erzählt der Film, wie der argentinische Tango weltberühmt wurde. Junge Tänzer erarbeiten musicalartige Tango-Szenen zu Schlüsselmomenten aus Nieves’ und Copes’ Vergangenheit. Das tänzerische Porträt dieser herausragenden Persönlichkeiten des Tangos kann man heute im Weltecho Chemnitz sehen. Der Film „Ein letzter Tango“ startet um 20 Uhr.
  • jetzt
    DRESDNER PHILHARMONIE
    DE FALLA: LA VIDA BREVE: INTERLUDIUM/TANZ NR. 1
  • 15:20 Uhr
    COLLEGIUM INSTRUMENTALE BRUGENSE
    TELEMANN: OVERTURE G-MOLL: OUVERTURE
  • 15:19 Uhr
    Valentina Lisitsa
    Schumann: Symphonic Etudes, Op. 13: Etude #1
  • 15:17 Uhr
    Kleif Carnarius (Cello); Mika Yonezawa (Violin)
    Gliere: Huit Morceaux pour Violon et Violoncelle, op. 39: II. Gavotte
  • 15:15 Uhr
    Martha Argerich
    TSCHAIKOWSKI: NUSSKNACKER: TANZ DER ROHRFLOETE